über mich

Ruhe - Dynamik -Ausgeglichenheit

Ich als Osteopathin möchte jeden Menschen, der Hilfe benötigt, individuell erkennen, begleiten und unterstützen.

Qualifikationen

  • 2015 Abschluss zur Physiotherapeutin
    (Dr. Rohrbach Schule Kassel)
  • 2019 Abschluss des berufsbegleitenden Osteopathie-Studiums
    (College Sutherland Berlin)
  • 2020 Heilpraktiker-Ausbildung Inama-Konzept an MFZ Hannover

Weitere Fortbildungen:

  • 2013 Entspannungsfähigkeit nach Feldenkrais
  • 2013 Kinesio-Taping
  • 2015 Manuelle Lymphdrainage an der Lymphakademie Deutschland
  • 2015 Übungsleiter B-Lizenz, Sport in der Rehabilitation bei der DBS Akademie
  • 2016 Dreidimensionale Skoliosetherapie nach Schroth
  • 2018 erweiterte Palpation Level 1-3 bei Nils Thon in Hamburg
  • 2020 Happy Gyn 1 bei Martina Seidler in Potsdam
  • 2020 Happy Gyn 2 bei Martina Seidler in Potsdam
  • 2020 "Dynamik der Gedanken“ - eine osteopathische Annäherung an die Psychosomatik bei Stefan Schöndorfer
Carina Peitz

Was ist Osteopathie

Mit Unterstützung zur Mitte

Bereits im 19. Jahrhundert erkannte der amerikanische Arzt Andrew Taylor Still, dass Knochen, Muskeln, Organe, Bindegewebe, Nerven und Flüssigkeiten eines jeden Menschen in wechselnder Abhängigkeit zueinander stehen. Er entwickelte Osteopathie als ganzheitliche Therapiemethode, bei der die folgenden drei Systeme des Menschen innerhalb einer Einheit fungieren:

  • Parietales System: Knochen, Muskeln, Sehnen, Gelenke
  • Viszerales System: Organe mit ihren Aufhängungen, Gefäße
  • Craniosacrales System: Schädel, Wirbelsäule, Hirnhäute, Nervenbahnen

Innerhalb seiner Einheit ist der Mensch bestrebt, sein Gleichgewicht zu erhalten. Wird das Gleichgewicht gestört, ist der Körper bemüht, es wieder auszugleichen. Tritt also eine Funktionseinschränkung, egal welcher Art auf, kann die ganze Einheit aus dem Gleichgewicht bringen. Der Körper reagiert darauf mit Kompensation, um sich wieder zur Mitte zu bringen. Schafft er das allerdings nicht mehr, treten Symptome auf bzw. Beschwerden.

Warburg mit Desenberg

Behandlungsablauf

60 Minuten Konzentration auf das Wesentliche

Die Behandlung beginnt mit einer ausführlichen Anamnese, in der aktuelle Beschwerden, aber auch die vergangene Krankheitsgeschichte des Patienten besprochen wird. Es folgt eine körperliche Untersuchung, welche Funktionseinschränkungen und Dysbalancen des Patienten untersucht. Mit Hilfe der beiden ersten Schritte und dem daraus resultierenden Befund kann der Osteopath manuell behandeln.

Kontakt

Für unverbindliche Anfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular
telefonische Terminabsprache unter
Telefon: 05641 748 77 44

Termine nur nach Vereinbarung

Beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung






Telefon / E-Mail

©Druckerei Patricia MendeLogo Druckerei Mende